Du möchtest gerne nachhaltiger leben, weißt aber nicht wie? Dann bist du bei den Kreativtagen Nachhaltigkeit von STADTKULTUR HAMBURG genau richtig. Die Kreativtage werden im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes angeboten, stehen aber auch für Mitglieder und Nicht-Mitglieder offen.

Den Teilnehmer*innen wird am 22. und 23.August jeweils von 10 bis 17 Uhr in verschiedenen Vorträgen gezeigt, wie sie ganz einfach konventionelle Alltagsprodukte gegen nachhaltigere Mehrwegalternativen austauschen können. Angefangen bei der Bambuszahnbürste, bis hin zu Glasstrohhalmen, Rasierhobel und Waschnüssen. In den Workshops lernen sie günstige, gesunde und umweltfreundliche Kosmetik und Haushaltsreiniger wie z.B. nachhaltiges Waschmittel, mikroplastifreies Duschpeeling und Allzweckreiniger selber herzustellen.

Als Teil der Kreativtage werden außerdem zwei Ausflüge gemacht: Die Gruppe besucht Nutzmüll e.V., den Verein zur Verknüpfung von Beschäftigung, Qualifizierung sowie beruflicher und sozialer Integration mit praktiziertem Umweltschutz durch Müllvermeidung und Müllverwertung. Zudem macht die Gruppe einen Abstecher zu Greenpeace in die Hamburger Hafencity und läßt sich durch die Ausstellung führen.

Die Kreativtage von STADTKULTUR HAMBURG finden im Rahmen des Fortbildungs-Schwerpunktes 2019 „Nachhaltigkeit“ statt.

Ort: Gängeviertel Fabrik, 1. Stock, AMARGI, Valentinskamp 34A, 20355 Hamburg
Referentin: Marlena Sdrenka
Kosten: Mitglieder zahlen 50 Euro, Nicht-Mitglieder 70 Euro, BFDler von STADTKULTUR frei

Anmeldung über: ed.hh1566727623-rutl1566727623uktda1566727623ts@gn1566727623udlem1566727623na1566727623

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG