Die Agentur CULT PROMOTION sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

zwei kommunikationsstarke und kulturbegeisterte Teamassistenzen

für alle Aufgabenbereiche rund um das „Kulturfenster-Displaysystem“.

Aufgaben:

  • Vor- und Nachbereitung der Touren, Teamkoordination
  • Belieferung der Kulturfenster
  • Betreuung des Kulturnetzwerkes „Kulturfenster“
  • Recherche und Akquise neuer Locations im Hamburger Stadtgebiet
  • Schnittstelle zwischen Logistik-Team und Auftrags-Disposition

Profil:

  • Du bist kulturbegeistert und gern in Hamburg unterwegs.
  • Du hast ein offenes und freundliches Auftreten.
  • Du bist kommunikationsstark und ergebnisorientiert.
  • Du bist eingeschriebene*r Student*in (idealerweise aus den Studienbereichen Kultur-, Medien-, oder Sozialwissenschaften).
  • Du hast einen Führerschein der Klasse B und bewegst dich sicher im Hamburger Straßenverkehr.
  • Du fährst auch gern Fahrrad und traust dir zu, mit einem Lastenrad zu fahren.
  • Du bist körperlich fit und packst gern mit an.

CULT PROMOTION bietet dir:

  • eine Teilzeitanstellung als Werkstudent*in
  • einen Arbeitsplatz im Weltkulturerbe Speicherstadt
  • ein junges, aufgeschlossenes Team
  • Einblicke in die Arbeit einer etablierten Agentur für Kulturmarketing

Über CULT PROMOTION:

CULT PROMOTION ist eine Agentur für Kulturmarketing. Wir bieten unseren Kunden ganzheitliche Kommunikationskonzepte und deren Umsetzung. Zu den Kunden gehören beispielsweise Kampnagel, die Hamburger Kammerspiele, das Deutsche Schauspielhaus, die Deichtorhallen, das Abaton-Kino, die Kunsthalle, die Hamburg PUR, die Kultur News, Kampf der Künste und die Elbphilharmonie. In Hamburg betreibt die Agentur das weitverbreitete Displaysystem „Kulturfenster“ für kostenfreie Kulturprogramme.

Bewerbung:

Hast du Lust das junges, kreatives Team mit deiner Begeisterung für Kultur und Stadtgeschehen zu bereichern? Dann freut sich CULT PROMOTION auf deine schriftliche Bewerbung inklusive Lebenslauf per E-Mail an:

moc.n1566726433oitom1566726433orptl1566726433uc@la1566726433nosre1566726433p1566726433

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG