Das First Stage Theater sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Theatermitarbeiter*in (m/w/d),

um das Programm sukzessive weiter zu füllen und die vielfältigen Möglichkeiten des Theaters komplett auszuschöpfen.

Nach einer intensiven Einarbeitungsphase ist die Stelle vorerst in Teilzeit unbefristet – mit 20 Wochenstunden ab 13 Uhr inkl. Abend-, Wochend- und Feiertagsdiensten – vorgesehen und kann bei Bedarf ausgeweitet werden.

Aufgaben:

  • Sie tragen Verantwortung für das Ticket-System und reservieren, blockieren und verwalten eigenständig Platzwünsche.
  • An der Abendkasse bedienen Sie den Ticket-Schalter (Kartenverkauf) und begrüßen eintreffende Kunden.

Profil:

  • Sie haben bereits einschlägige Berufserfahrung gesammelt.
  • Sie beherrschen Internet- und gängige Office-Anwendungen.
  • Sie sind ein kommunikativer und offener Mensch.
  • Optimalerweise sind Sie kultur- und theateraffin.
  • Wünschenswert sind erste Erfahrungen mit Ticketsystemen.
  • Sie beherrschen die deutsche Sprache in all ihren Facetten und sind verhandlungssicher.
  • Kenntnisse in der englischen Sprache sind von Vorteil, jedoch kein Muss.

Das First Stage Theater bietet Ihnen:

  • kostenlose Vorstellungen im First Stage Theater
  • flache Hierarchien
  • kostenlose Mitgliedschaft im On Stage Training Center (www.on-stage.de)
  • einen Blick hinter die Kulissen

Über das First Stage Theater:

Das First Stage Theater im Herzen Altonas ist die konsequente Weiterentwicklung Deutschlands größter Bühnenfachschule: der Stage School Hamburg. Neben den großen Semester- und Abschlussprojekten, wie „Chicago“, „Dracula“, „Fame“ oder „Carrie – Das Musical“ bringen die Schüler regelmäßig andere Shows auf die Bühne, u.a. den etablierten Geheimtipp „Monday Night“.

Bewerbung:

Sollten Sie sich durch das Angebot angesprochen fühlen, freut sich das Theater auf Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltswünsche an:

Frau Christine Schottek
ed.lo1566723672ohcse1566723672gats@1566723672ketto1566723672hcs.e1566723672nitsi1566723672rhc1566723672

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG