Die Sönke-Nissen-Park Stiftung in Glinde sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n pädagogische*n Mitarbeiter*in

für die Gemeinwesenarbeit und als stellvertretende Hausleitung.

Profil:

Die Stiftung wünscht sich eine Persönlichkeit mit:

  • einem Abschluss in Soziologie, Sozialpädagogik (Diplom/B.A.) oder vergleichbarem Studiengang
  • Erfahrungen in der Gemeinwesenarbeit bzw. der Bereitschaft, sich einzuarbeiten und eine entsprechende partizipative Haltung zu entwickeln
  • Erfahrungen mit Sozialraumanalysen und deren Interpretation
  • Erfahrungen in der Freiwilligenarbeit
  • Organisationstalent und guten Kommunikationsfähigkeiten
  • Offenheit und Verständnis für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen (Migration, Armut, psychische Belastungen)
  • der Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln

Die Stiftung erwarten von Ihnen:

  • die eigenständige Durchführung von Gruppen und Projekten der Gemeinwesenarbeit
  • Zusammenarbeit mit der StoP-Koordinatorin (Projekt „Stadt ohne Partnergewalt“)
  • Koordination von Ehrenamtlichen bei der SNP Stiftung
  • engagiert und verantwortlich in Netzwerken zu arbeiten
  • Konzeptentwicklung sowie konzeptionelles Arbeiten
  • die Bereitschaft, auch an Abenden oder Wochenenden zu arbeiten
  • Vertretung der Hausleitung

Die Stiftung bieten Ihnen:

  • eine unbefristete Stelle im Umfang von 25 Wochenstunden
  • ein sehr vielfältiges und spannendes Aufgabengebiet mit sich verändernden Aufgabenfeldern
  • die Zusammenarbeit in einem kleinen engagierten Team
  • Fort- und Weiterbildungen
  • Bezahlung nach AVB des Paritätischen Gesamtverbandes

Über die Sönke-Nissen-Park Stiftung:

Gemeinwesenarbeit in Glinde bedeutet soziale Arbeit, die das Gemeinwesen in den Blick nimmt. Ihr Ziel ist es, den unterschiedlichen Alters- und Bevölkerungsgruppen, die dort leben, so weit wie möglich Partizipationsmöglichkeiten bei der Gestaltung ihrer Lebensbedingungen zu eröffnen. Mehr: www.gutshaus-glinde.de

Auskünfte erteilt die Hausleiterin der Sönke-Nissen-Park Stiftung, Frau Löbbers, unter 040 / 71 00 04 11.

Bewerbung:

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (PDF) senden Sie bitte bis zum 20. Oktober 2019 an die

Gemeinschaftszentrum Sönke-Nissen-Park Stiftung
Frau Silke Löbbers
Möllner Landstraße 53, 21509 Glinde

Hinweis: Falls Sie bei postalischer Zusendung eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen bei einer evtl. Absage wünschen, so fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei; ansonsten werden Ihre Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzgerecht vernichtet.

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG