SchlauFox e.V. sucht für sein Programm Ankerlicht und die Öffentlichkeitsarbeit zum 1. Oktober 2019

eine erfahrene Programmkoordination

für 35 Wochenstunden als Elternzeitvertretung.

Aufgaben:

  • Koordination einzelner Ankerlicht-Projekte (Akquise, Auswahl und fachliche Begleitung der ehrenamtlichen Mentor*innen, Zusammenarbeit mit den Kooperationsschulen)
  • Konzeption und Leitung von Teamsitzungen, Workshops und Fortbildungen für die ehrenamtlichen Mentor*innen
  • Unterstützung beim Fundraising
  • Öffentlichkeitsarbeit für Ankerlicht und den Verein SchlauFox e.V.

Profil:

  • Abgeschlossenes Studium einer pädagogischen, kulturellen oder geisteswissenschaftlichen Fachrichtung oder vergleichbarer Abschluss
  • Berufserfahrung im Arbeitsfeld Projektmanagement und in der Schnittstellenarbeit mit Schule
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Ehrenamtlichen
  • Offenheit und Sensibilität in der Arbeit mit jungen Geflüchteten
  • Systematische, strukturierte, selbstorganisierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Kommunikative und interkulturelle Kompetenz
  • Freundliches und sicheres Auftreten

Über SchlauFox e.V.:

SchlauFox ist ein gemeinnütziger Verein, der die Bildungs- und Teilhabechancen sozioökonomisch benachteiligter Kinder und Jugendlicher in bestehenden Bildungsinstitutionen fördert. Im Programm Ankerlicht begleiten und unterstützen ehrenamtliche Bildungsmentor*innen über ein Jahr lang jugendliche Geflüchtete im 1:1-Mentoring auf ihrem individuellen Bildungsweg. Weitere Informationen zu Ankerlicht und zum Verein unter www.schlaufox.de

Bewerbung:

Es erwartet Sie eine Vergütung in Anlehnung an TVöD SuE-11a mit der Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung. Ein tolles, interdisziplinäres und engagiertes Team mit Offenheit für neue innovative und kreative Konzepte. Sie haben einen interessanten Arbeitsplatz und ein vielfältiges Tätigkeitsfeld mit kontinuierlichem Austausch im Projektteam.

Für Rückfragen zur Ausschreibung steht Julia Flad unter 040 609 41 98 12 zur Verfügung.

Schriftliche aussagefähige Bewerbung bis zum 15. September 2019 ausschließlich per E-Mail an:

ed.xo1568564787fualh1568564787cs@da1568564787lf.ai1568564787luj1568564787

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG