Das MUT! Theater sucht ab Februar 2020 eine*n Freiwillige*n, die/der sich als Projektassistenz in Vollzeit engagieren möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

„MUT! Theater – wo das Leben auf der Bühne spielend erforscht wird“

Wie du das MUT! Theater unterstützen kannst:

  • Mitarbeit bei der inhaltlichen Planung und dem Management von Theateraufführungen
  • Assistenz in der Öffentlichkeitsarbeit sowie bei der Gestaltung der Homepage
  • Unterstützung bei der technischen Durchführung von Veranstaltungen
  • Unterstützung der Ton- und Lichttechnik
  • Bei Interesse: Mitwirkung (Schauspiel, Regieassistenz, etc.) eigener Theaterprojekte

Das MUT! Theater bietet dir:

  • Einblick in die Arbeitsbereiche eines kleinen Theaters: Programm- und Veranstaltungsmanagement, Bühnentechnik, Öffentlichkeitsarbeit
  • ein dynamisches und innovatives Arbeitsumfeld
  • Teilnahme an Workshops zu trans- und interkulturellem Lernen
  • die Möglichkeit, eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten

Das wünscht sich das MUT! Theater von dir:

Das MUT! Theater sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung eine*n Freiwillige*n, der/die interessiert an einem Einstieg in den beruflichen Arbeitsalltag im Theaterbereich ist und Einblick in die Planung und das Management eines kleinen Theaters bekommen möchte. Er/sie sollte sich durch Zuverlässigkeit, Flexibilität, Verbindlichkeit, Interesse an Theater und multikultureller Arbeit, Toleranz und Offenheit auszeichnen.

Über das MUT! Theater:

Das MUT! Theater existiert seit 2005. Gegründet wurde die Spielstätte vom heutigen Intendanten Mahmut Canbay, der mit dem MUT! Theater vor allem multikulturelles Theater in all seinen Spielarten und seinem künstlerischen Reichtum zeigen will. Nicht selten werden dabei bekannte Stoffe adaptiert und im interkulturellen Kontext gezeigt, wie etwa das Stück „Romeo und Julia orientalisch“. Neben Eigenproduktionen, die oft die Herausforderungen einer ethnisch und kulturell immer komplexer werdenden Gesellschaft thematisieren, sind oft spartenübergreifende Aufführungen von Gastspielgruppen sowie Kabarett und Konzerte fester Bestandteil des Programms. Außerdem bietet das MUT! Theater theaterpädagogische Projekte für Schulklassen, Kinder- und Jugendeinrichtungen an, in denen es um Themen wie Gewalt, Rassismus oder Migration geht. Die Bühne liegt innenstadtnah mitten im lebendigen Schanzenviertel mit sehr guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel.
Mehr über das MUT! Theater: www.muttheater.de

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist was für dich, wenn du

  • mindestens 23 Jahre alt bist,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit hast,
  • und dich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchtest – wenn du unter 27 bist, engagierst du dich in der Regel in Vollzeit.

Das bekommst du dafür: Taschengeld bis zu 402 Euro monatlich, du bist sozialversichert, du wirst von STADTKULTUR unterstützt, du bekommst ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.

Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de

STADTKULTUR HAMBURG berät dich zur Auswahl deiner Einrichtung, vermittelt dich weiter und begleitet dich in deinem Engagement. Du nimmst gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und wirst bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für deine Bewerbung:

Fülle bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis zum 30. November 2019 aus. Dort kannst du diese konkrete Einsatzstelle nennen. Füge bitte auch deinen Lebenslauf an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Bitte beachte: Nur in Ausnahmefällen können Personen unter 27 Jahren den Bundesfreiwilligendienst in Teilzeit absolvieren. Bitte informiere dich hier über die Regelung.

online bewerben
STADTKULTUR HAMBURG