Kunst dient im langweiligsten Fall der reinen Anschauung, im besten Fall ist sie ein sicht- oder hörbares Stück Selbstermächtigung und insofern genuin politisch.

Bei diesem Fachtag der Evangelische Akademie Villigst werden Projekte vorgestellt, die exemplarisch zeigen, auf wie vielfältige Weise (bildende) Kunst in der Demokratieförderung eingesetzt werden kann. In einer Kreativitäts-Phase können darüber hinaus eigene Projektideen skizziert und diskutiert werden.

weiterlesen ⇥

Auf: www.kircheundgesellschaft.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG