Die Universität Hamburg sucht für das Centrum für Naturkunde (CeNak) ab dem 1. Januar 2020

eine*n Mitarbeiter*in im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

in der Entgeltgruppe 13 TV-L in Vollzeit – befristet bis zum 31. Dezember 2020. Die Stelle ist auch teilzeitgeeignet.

Hinweis zur Befristung: Es handelt sich um eine Stelle, die befristet im Rahmen einer Abordnung oder mit einer Bewerberin oder einem Bewerber zu besetzen ist, die oder der bisher nicht bei der Freien und Hansestadt Hamburg beschäftigt war. Dieses Vorbeschäftigungsverbot gilt in der Regel nicht für vorherige studentische Tätigkeiten (§ 14 Abs. 2 TzBfG).

Das Centrum für Naturkunde (CeNak) der Universität Hamburg zählt bundesweit mit dem Zoologischen, Mineralogischen und Geologisch-Paläontologischen Museen und den Sammlungen zu den großen Forschungszentren für Biodiversität und Evolution. Für die Kommunikation der Forschung, Ausstellungen, Veranstaltungen und Ziele des CeNak sucht das Museum Unterstützung im Bereich Wissenstransfer.

Aufgaben:

  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Presseterminen und PR-Maßnahmen für Veranstaltungen und Ausstellungen inkl. Evaluation
  • Entwicklung von Ideen, Recherche, Interviews und Text für die Homepage, Presse und die Social-Media-Kanäle u. a. mit Blick auf Veranstaltungen im CeNak
  • Ausbau des Kommunikationsnetzwerkes inkl. Pflege des Presseverteilers
  • konzeptionelle Planung, Erstellung und Aktualisierung von Postern, Flyern, Broschüren usw. in Kooperation mit der Grafikabteilung
  • Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen für die interne Kommunikation

Profil:

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Magister, Master) im Bereich Medien- bzw. Kommunikationsmanagement oder vergleichbar und eine journalistische Ausbildung oder ähnlich erworbene Erfahrungen.

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten:

  • mehrjährige Berufserfahrung in einer PR- bzw. Kommunikationsagentur oder Pressestelle
  • Erfahrung im Schreiben journalistischer Texte und im konzeptionellen Arbeiten
  • Erfahrung in der Veranstaltungs-PR, Social-Media und Kenntnisse in Grafik-Abläufen
  • sehr gute MS Office-Kenntnisse und CMS-Kenntnisse
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kommunikations- und Ausdrucksstärke
  • Kreativität, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit
  • Affinität zu wissenschaftlichen und naturbezogenen Themen

Über die Universität Hamburg:

Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „Flagship University“ in der Metropolregion Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.

Bewerbung:

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Universität Hamburg sind Männer in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Die Universität fordert Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Universität begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung im Bewerbungsverfahren vorrangig berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Gerisch telefonisch unter 040 / 428 38-88 46 gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 31. Oktober 2019 an:

Universität Hamburg
Stellenausschreibungen
Kennziffer: 905/26
Mittelweg 177
20148 Hamburg

Bitte beachten Sie, dass die Universität Hamburg Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden kann. Reichen Sie daher bitte keine Originale ein. Die Universität wird Ihre Unterlagen nach Beendigung des Verfahrens vernichten. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren erhalten Sie hier.

Die Auswahlgespräche werden in der KW 46 oder KW 47 stattfinden.

STADTKULTUR HAMBURG