Das Thalia Theater sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Pförtner*in (m/w/d)

befristet bis zum 21. Januar 2020 als Krankheitsvertretung.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Die tarifliche Einordnung erfolgt in den TV-AVH.

Aufgaben:

Zu den Hauptaufgaben gehören im Wesentlichen:

  • die Ein- und Ausgangskontrolle,
  • der Telefondienst,
  • die Annahme und Ausgabe von Post und Lieferungen
  • die Überwachung der Sicherheitseinrichtungen
  • sowie die gelegentliche Unterstützung des Mitarbeiters der Hausverwaltung (Hausbetriebsmeister).

Profil:

Das Thalia Theater erwartet von Ihnen gute Deutschkenntnisse, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, ein freundliches Wesen, körperliche Belastbarkeit, handwerkliches Geschick sowie die Bereitschaft zu unregelmäßigen Arbeitszeiten an allen Wochentagen (auch an Feiertagen), Zuverlässigkeit und ein freundliches Wesen.

Über das Thalia Theater:

Das Thalia Theater mit den Spielstätten am Alstertor und in der Gaußstraße zählt zu den führenden Sprechtheatern im deutschsprachigen Raum. Das Theater pflegt ein breites Repertoire der dramatischen Literatur von der Antike bis zur Gegenwart in einem vielfaltigen Angebot von Theateraufführungen, Werkstatt-Veranstaltungen, Lesungen, internationalen Kooperationen und Gastspielen auf hohem künstlerischem Niveau. Darüber hinaus positioniert sich das Thalia Theater immer mehr im europäischen Kulturraum als vielfaltiger Kooperationspartner.

Bewerbung:

Das Thalia Theater fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Theater begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt. Vom Thalia Theater ausgeschriebene Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig. Im Rahmen eines jeden Bewerbungsverfahrens wird individuell geprüft, ob die Stelle im konkreten Fall mit Teilzeitkräften besetzt werden kann.

Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) ausschließlich per E-Mail (alle Unterlagen zusammengefasst in einem pdf-Dokument) bis spätestens zum 20. Oktober 2019 nur an folgende E-Mail-Adresse:

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG