Die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. sucht ab sofort

eine Projektassistenz / Verwaltungsfachkraft (m/w/d)

für das Modellvorhaben „UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier“ in Berlin.

Die Beschäftigung erfolgt in Vollzeit (optional in Teilzeit) möglichst zum 15. November 2019 und ist befristet auf sechs Monate. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TVöD (Bund) EG 9. Arbeitsort ist Berlin.

Aufgaben:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Redaktion der Homepage www.utopolis.online
  • Eigenständige Kommunikation mit Projektverantwortlichen
  • Assistenz in der Mittelverwaltung, u.a. vorbereitende Belegprüfung
  • Systematische Ablage der Projektakten (analog/digital)
  • Unterstützung bei Veranstaltungen (bundesweit)
  • Allgemeine Bürotätigkeiten

Profil:

  • Tätigkeitsrelevantes Studium (mind. Fachhochschulstudium oder Bachelor)
  • Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit
  • Interesse an Soziokultur und Kulturarbeit
  • Idealerweise Kenntnisse/Erfahrungen im Projektmanagement und/oder Verbandsmanagement
  • Sehr gute MS Office-Kenntnisse (insbesondere Excel, Word, Outlook)
  • Idealerweise Kenntnisse im Umgang mit dem Content-Management-System WordPress
  • Organisationstalent und gute Auffassungsgabe
  • Systematisches und selbstständiges Arbeiten
  • Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenz
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Über die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren und „Utopolis“:

Die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V. engagiert sich als Dach- und Fachverband für die Anerkennung und angemessene Förderung der soziokulturellen Arbeit. Mitglieder der Bundesvereinigung sind die jeweiligen Landesverbände, in denen derzeit ca. 600 soziokulturelle Zentren, Netzwerke und Initiativen in Deutschland organisiert sind. Die Bundesvereinigung selbst ist Mitglied in anderen bundesweiten und europäischen Netzwerken.

Seit 2018 setzt die Bundesvereinigung das Modellvorhaben „UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier“ um, gefördert vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. 16 Soziokulturelle Zentren bringen frischen Wind in ihre Stadtteile. Die Projekte sind individuell ausgerichtet, haben aber alle ein Ziel: die Nachbarschaft mittels Kunst und Kultur zu motivieren, gemeinsame Veränderungsprozesse anzustoßen und ihren Stadtteil nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten. Für die Projektassistenz sucht die Bundesvereinigung ab sofort Verstärkung. Mehr: http://www.utopolis.online

Bewerbung:

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte zusammengefasst in einem PDF-Dokument und ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) mit dem Betreff „Bewerbung Projektassistenz UTOPOLIS“ bis zum 31. Oktober 2019 an:

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich am 4. und 5. November 2019 in Berlin statt.

STADTKULTUR HAMBURG