DIVERSITY ON STAGE! Die Revue der Kulturen öffnet die kulturelle Schatztruhe des Stadtgebiets Billstedt. Im Kultur Palast trainieren neben den klassischen Sparten der HipHop Academy von Breakdance bis hin zu Rap und Beatbox zahlreiche kulturelle Gruppen, die ihre Kunst in ganz Hamburg und über die Stadtgrenzen hinaus auf vielen Bühnen zeigen.

Das Projekt Billstedt United führt diese Gruppen zusammen und präsentiert ihr Können – als Kunstgenuss und auch als Inspiration für eigene kreative Ideen. Die georgische Ballettgruppe Iberia ist dabei, artistische Löwentänzer von White Lotus und der türkische Volksmusikchor Türkülerde Bulusalim.

Hip Hop der Spitzenklasse gibt es natürlich auch zu sehen: aus Dänemark kommt ein internationales Ensemblequartett mit je zwei Tänzer*innen der Dansekapellet Kopenhagen und der HipHop Academy Hamburg. Die Revue macht kulturelle Vielfalt erlebbar und sichtbar – ideal ergänzt durch ein Buffet mit kulinarischen Köstlichkeiten (gegen Aufpreis) vor und nach der Show.

Billstedt United – United Cultural Empowerment ist eines von 16 ausgewählten Projekten des Bundesprogramms „Utopolis – Soziokultur im Quartier“. Es wird als ressortübergreifende Strategie im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur für Medien (BKM) sowie dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) ermöglicht. In vierjährigen Entwicklungsprozessen erproben bundesweit soziokulturelle Zentren unter der Fragestellung, wie Kunst und Kultur für das Zusammen¬leben der Gesellschaft in den Stadtteilen genutzt werden kann, neue kreative Beteiligungsformate. Begleitet wird das Programm von der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren e.V., welche dem Projekt fachlich und administrativ zur Seite steht.

weiterlesen ⇥

Auf: www.kulturpalast.live

STADTKULTUR HAMBURG