Die Ausstellungen „Die Moderne siegt im Laubengang – 40 Jahre Kirchdorf-Süd“ und „DrachenGleichnis – MitMenschen“ mit Fotos vom Eduardo Honorato werden ab 7. Dezember 2019 im Bezirksamt Hamburg-Mitte in der Caffamacherreihe 1-3 gezeigt.

Die Ausstellung „Die Moderne liegt im Laubengang“ wurde dankenswerterweise von den Wohnungsunternehmen vor Ort finanziell gefördert. Kirchdorf-Süd hat eine Geschichte, die hier sehr kenntnis- und detailreich sowie einprägsam von der Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg und Hafen dargestellt wird. Der Dank für dieses Projekt geht an die Macherinnen Margret Markert, Sigrun Clausen und Roswitha Stein.

Die bemerkenswerte Fotoausstellung von Eduardo Honorato zeigt in besonderer Weise normale Menschen aus dem Community Center inklusiv (CCi) heute – so wie sie sich zeigen wollten: schön und einzigartig wie sie sind. Das Projekt wurde initiiert von Kathrin Schwarz und ihren Kolleg*innen von Sozialkontor (gefördert von Demokratie-Leben).

Am 7. Dezember 2019 ist die Vernissage ab 11 Uhr mit Musik von Gunnar und Grup mihman, Hip-Hop von den Dollen Deerns, einer Lesung und kurzen Erklärungen zu den Hintergründen der Ausstellungen. Auch der Drache aus Kirchdorf-Süd hat sein Kommen angekündigt. Nach der Eröffnung am 7.12. werden die beiden Ausstellungen noch mindestens eine Woche im Foyer des Bezirksamtes zu sehen sein.

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG