Blutige Anfängerinnen* und Profis, Rockbands, Jazzorchester, Singer-Songwriterinnen, Klassikensembles – rund 100 Musikerinnen proben im Frauenmusikzentrum in Ottensen.

An welchem Sound in den Proberäumen in den letzten Jahren genau getüftelt wurde? Dieses Geheimnis wird traditionell einmal im Jahr beim „Hausbandabend“ gelüftet, der Werkschau der im fmz probenden Bands und Solistinnen*. All gender welcome!

Das Frauenmusikzentrum (fmz) wurde vor 32 Jahren gegründet. Das Ziel war und ist, Frauen* und Mädchen eine Plattform für das Ausprobieren und die Umsetzung kreativer Ideen zu bieten. Heute ist das Haus im Ottenser Hinterhof ein Proberaumzentrum für über 100 Musikerinnen*. Die bunte Vielfalt der Musikszene in Deutschland findet sich hier generationsübergreifend wieder: Junge Mädchen im Punkrockfieber treffen auf die Gründerinnen-Bigband, das Heavymetalprojekt auf Computersoundcracks. Das fmz ist seit seiner Gründung Raum für vielfältige kulturpolitische, feministische und vor allem musikalische Aktivitäten in den Bereichen Rock, Pop und Jazz.

weiterlesen ⇥

Auf: www.frauenmusikzentrum.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG