Die Kunststätte Bossard in Jesteburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Museumsvolontär*in

für 2 Jahre.

Aufgaben:

  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und ggf. Ausstellungen
  • Entwicklung und Kommunikation zielgruppenorientierter Veranstaltungsformate
  • Unterstützung der Museumsleitung bei Management-Aufgaben, z.B. bei der Einwerbung von Drittmitteln, bei der Betreuung des Freundeskreises, bei Netzwerk- und Gremienarbeit
  • Unterstützung bei Pressearbeit, Marketing und Kunstvermittlung

Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium einschlägiger Fachrichtung, gerne Kulturmanagement
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache und Rechtschreibung

Hierüber sollten Sie verfügen:

  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Organisationstalent
  • praktische Erfahrungen in der Museumsarbeit (Praktika o.ä.)
  • sicherer Umgang mit der gängigen Software (MS Office-Paket)

Aufgrund der Lage der Kunststätte Bossard ist der Besitz eines PKW Voraussetzung für den Stellenantritt. Bei Bedarf ist der private PKW auch dienstlich zu nutzen.

Die Kunststätte Bossard bietet Ihnen:

  • einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz und die Mitarbeit in einem kleinen, qualifizierten Team
  • die Möglichkeit, umfassende Einblicke in alle Aspekte der musealen Arbeit zu gewinnen
  • eine Bezahlung von 1.700 Euro brutto pro Monat bei durchschnittlich 40 Wochenstunden
  • Teilnahme am Weiterbildungsangebot für Volontäre des Museumsverbandes für Niedersachsen und Bremen

Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Kunststätte Bossard, Frau Dr. Mayr, unter 04183/9759236 zur Verfügung.

Über die Kunststätte Bossard:

Die Kunststätte Bossard, 30 km südlich von Hamburg gelegen, ist mit ihrem expressionistischen Kunsttempel, dem Wohn- und Atelierhaus des Künstlerehepaars Bossard sowie dem Ausstellungsgebäude ein außergewöhnlicher Ort der Kunst- und Geistesgeschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Größere Vorhaben der Kunststätte Bossard für die Jahre 2020 und 2021 sind die Konzeption und Kommunikation neuer Veranstaltungsformate auf der Grundlage einer strategischen Museumsneuausrichtung und die Planung sowie Mitteleinwerbung eines neuen Ausstellungs- und Veranstaltungsgebäudes („Kunsthalle der Lüneburger Heide“).

Bewerbung:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen in Kopie und einer Leseprobe (Veröffentlichung oder Auszug aus einer Studienarbeit) in elektronischer Form als PDF bis zum 31. Dezember 2019 an:

Kunststätte Bossard
Frau Dr. Mayr
Bossardweg 95
21266 Jesteburg

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG