Die Kopf & Steine GmbH sucht für den Zeitraum 15. April bis 15. September 2020 noch

tatkräftige Unterstützung

für ihr Artist Care Team.

Aufgaben:

  • Kommunikation mit Agenturen und Künstler*innen (sowohl in der Vorbereitung als auch während der Veranstaltungen)
  • Bearbeitung der Stage- und Hospitality Rider (Travel- & Accomodation Management, Arbeit mit der Artist Care Software etc.)
  • Schnittstelle zu diversen Gewerken und Dienstleister*innen – Unterstützung des Artist Care Teams in allen Aufgaben
  • Akquise und Koordination unseres Volunteer-Teams
  • Einrichtung der Backstage-Räume

Profil:

  • gute Kenntnisse in MS Office (Excel, Word)
  • Organisationstalent und Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • strukturiertes und eigenständiges Arbeiten, auch in stressigen Situationen
  • idealerweise erste Arbeitserfahrungen in der Veranstaltungsbranche
  • Führerschein Klasse B

Kopf & Steine bietet:

  • ein kreatives Umfeld in einem expandierenden Unternehmen
  • Einblicke in die Veranstaltungsbranche unter Realbedingungen – Freiraum für Eigeninitiative und Weiterentwicklung
  • Arbeit auf Augenhähe innerhalb des Teams
  • ein junges, motiviertes Team

Da Kopf & Steine Praktika als Lern- und nicht als Arbeitsverhältnis versteht, richtet sich diese Ausschreibung vorrangig an Bewerber*innen, die noch kein Hochschulstudium abgeschlossen haben und im Rahmen ihrer Ausbildung ein Pflichtpraktikum absolvieren müssen. Das Praktikum wird vergütet.

Über die Kopf & Steine GmbH:

Die Kopf & Steine GmbH ist ein junges Unternehmen, welches Festivalformate wie z.B. das MS DOCKVILLE, MS ARTVILLE, SPEKTRUM oder den VOGELBALL entwickelt und veranstaltet. Die Veranstaltungen finden größtenteils in Hamburg-Wilhelmsburg statt, es gibt aber immer wieder auch Formate an anderen Orten in Hamburg und Umgebung. Mehr: www.kopfundsteine.de

Bewerbung:

Hast du Interesse? Dann bewirb dich bis zum 31. Dezember 2019 mit Lebenslauf und Motivationsschreiben bei:

Daria Novitskaya

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG