Gesellschaftlicher Zusammenhalt braucht gute Rahmenbedingungen – klar! Aber es kommt ebenso auf die Haltung an: Bürger*innen, die Offenheit beweisen und ein Gespür dafür haben, dass Menschen unabhängig von sozialem Status, Herkunft und Kultur etwas Grundsätzliches verbindet, tun dem Miteinander vor Ort gut.

Bildungs-, sozial- und wirtschaftspolitische Maßnahmen gilt es also zu verbinden – immer im Blick sollten die Chancen sein, die sich aus einer aktiven und inklusiven Gestaltung des sozialen Miteinanders ergeben. Neben der Politik ist hier vor allem die Zivilgesellschaft gefragt. Was kann Engagement für den sozialen Zusammenhalt leisten? Wann funktioniert das Engagement vor Ort?

Andreas Grau stellt in dem Webinar der openTransfer Akademie zuerst die Dimensionen gesellschaftlichen Zusammenhalts vor. Im Anschluss präsentiert er Projekte, die sich erfolgreich für eine höhere Akzeptanz von Diversität einsetzen und das Gerechtigkeitsempfinden unterschiedlicher sozialer Gruppen stärken und nennt Gelingensbedingungen. Danach ist Raum für eure Fragen.

weiterlesen ⇥

Auf: www.opentransfer.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG