Über diesen Fördertopf möchten die BürgerStiftung Hamburg Jugendliche von 10 bis 25 Jahre unterstützen, ihre eigenen Projekte und Ideen im Umwelt- und Klimaschutz in Hamburg umzusetzen.

Es können sowohl Sach- als auch Honorarmittel bis 3.000 Euro pro Projekt beantragt werden. Der Jugendumweltrat, als neues Gremium der BürgerStiftung Hamburg, entscheidet über die Vergabe der Mittel, die zur zeitnahen Verwendung vergeben werden. Über die Vergabe wird nach einem unbürokratischen Antragsverfahren in der Regel binnen 2 Monaten entschieden.

Bitte reicht eure Anträge für die erste Entscheidungsrunde bis zum 10. Januar 2020 ein.

weiterlesen ⇥

Auf: www.buergerstiftung-hamburg.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG