Das ifa fördert im Ausland stattfindende Ausstellungen zeitgenössischer deutscher sowie in Deutschland lebender Künstler*innen. Fördermittel können für Transport- und Reisekosten sowie die Miete für technisches Equipment beantragt werden.

Wer kann sich bewerben und welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

  • Deutsche Künstler*innen der ausländische Künstler*innen, die seit mindestens fünf Jahren in Deutschland leben
  • Hoher Qualitätsstandard des künstlerischen Projektvorhabens
  • Einladung / Nachfrage durch eine nicht-kommerzielle ausländische Ausstellungsinstitution (keine Privatgalerie)
  • Das Projektvorhaben darf nicht im kommerziellen Rahmen realisiert werden, ein Verkauf der Werke schließt eine Förderung aus
  • Nennenswerte Eigenleistungen durch die veranstaltende ausländische Institution

Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2020.

weiterlesen ⇥

Auf: www.ifa.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG