Zur altonale realisieren Künstler*innen Arbeiten in den Schaufenstern von Altona und bewerben sich damit um den altonale Kunstpreis. Dieser Preis dient der Förderung bildender Künstler*innen und wird jährlich von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg gestiftet. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.

Der besondere Charme dieses Wettbewerbs liegt im kollegialen Nebeneinander von etablierten und unbekannten Künstler*innen. Alle, die sich mit der altonale verbunden fühlen, können sich bewerben. Das Thema 2020 ist: VIELFALT.

Vom 5. bis 21. Juni 2020 findet wieder die altonale statt – eines der größten internationalen Kulturfestivals in Norddeutschland. Siebzehn Tage lang werden alltägliche und besondere Orte in Hamburg-Altona durch bildende Kunst, Literatur, Theater, Film und Musik bespielt und in den Focus der Öffentlichkeit gerückt. Das Festival mündet am letztzen Wochenende in ein großes Straßenspektakel, das den gesamten Stadtteil zum Schwingen bringt. Mit dabei: STAMP – The Street Arts Melting Pot, das internationale Festival der Straßenkünste Hamburg.

Anmeldeschluss für „Kunst im Schaufenster“ ist der 20. Februar 2020.

weiterlesen ⇥

Auf: www.altonale.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG