Das Ausstellungshaus der Sammlung Falckenberg, eine weltweit renommierte Privatsammlung zeitgenössischer Kunst, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Freiwillige*n (w/m/d), die/der das Team in Vollzeit unterstützen möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

„Lernen Sie zeitgenössische Kunst und Fotografie kennen!“

Über die Sammlung Falckenberg:

Das Ausstellungshaus der Sammlung Falckenberg in den Phoenix Fabrikhallen in Hamburg-Harburg wurde 2008 eröffnet und ist seit 2011 wichtiger Bestandteil der Deichtorhallen Hamburg. Auf über 6.000 qm und fünf Etagen wird dort die Privatsammlung von Harald Falckenberg präsentiert. Diese umfasst mehr als 2.200 Werke von 450 Künstlerinnen und Künstlern. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Kunst der Counter Culture, die nach dem Zweiten Weltkrieg als Aufstand gegen die Eliten und das Kunstestablishment insbesondere in den USA und Deutschland entstanden ist. Jährlich finden zwei bis drei Sonderausstellungen mit Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern statt, die nicht oder nur mit wenigen Arbeiten in der Sammlung Falckenberg vertreten sind. Das Ziel der Deichtorhallen Hamburg als Betreiber der Sammlung Falckenberg ist, die Sammlung in wechselnden Zusammenhängen immer neu zu präsentieren.
Hier erfahren Sie mehr: www.deichtorhallen.de/sammlung-falckenberg

Das bietet Ihnen die Sammlung Falckenberg:

Sie erhalten Einblick in die gesamten Organisationsabläufe von der Planung bis zur Realisierung der Projekte unseres Ausstellungshauses. Mit den verschiedenen Ausstellungen lernen Sie ständig neue Inhalte kennen. Die Arbeit im Ausstellungshaus ist abwechslungsreich, Sie können einen Einblick in das Netzwerk der Hamburger Kulturszene gewinnen. Zudem nehmen Sie an den angebotenen Workshops und Meetings teil.

So können Sie die Sammlung Falckenberg unterstützen:

  • Assistenz bei der Durchführung von Ausstellungen sowie beim Ausstellungsaufbau
  • Teilnahme an der Planung, Organisation und Umsetzung von Veranstaltungen im Bereich der kulturellen Bildung
  • Bild- und Textrecherche für die Vermittlung der Ausstellungen
  • Mithilfe bei allgemeinen Bürotätigkeiten
  • Unterstützung bei der Besucherbetreuung
  • Einblick in das Erstellen von Publikumstexten sowie Publikationen zu laufenden Ausstellungen
  • Bei Interesse: Gestaltung eines eigenen Projektes

Das wünscht sich die Sammlung Falckenberg von Ihnen:

  • Interesse an aktueller Kunst und an der Vermittlung für alle Altersgruppen
  • Berufliche Orientierung im Bereich Kulturmanagement, Kunstgeschichte oder Kulturwissenschaft
  • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit und einen sorgfältigen Arbeitsstil
  • Grundkenntnisse in den gängigen MS Office Programmen
  • Engagement, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit
  • gute bis sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist etwas für Sie, wenn Sie

  • mindestens 23 Jahre alt sind,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit haben,
  • und sich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchten – wenn Sie unter 27 Jahre alt sind, engagieren Sie sich in Vollzeit.

Das bekommen Sie dafür: Taschengeld bis zu 414 Euro monatlich, Sie sind sozialversichert, Sie werden von STADTKULTUR HAMBURG unterstützt, Sie bekommen ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.

Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de

STADTKULTUR HAMBURG berät Sie zur Auswahl Ihrer Einrichtung, vermittelt Sie weiter und begleitet Sie in Ihrem Engagement. Sie nehmen gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und werden bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für Ihre Bewerbung:

Füllen Sie bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ aus. Dort können Sie diese konkrete Einsatzstelle nennen. Fügen Sie bitte auch Ihren Lebenslauf an. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sichtet die Sammlung Falckenberg vorerst keine Bewerbungen bis zum 30. April 2020. Einladungen zu Kennenlerngesprächen erfolgen somit voraussichtlich frühestens Mitte Mai.

online bewerben
STADTKULTUR HAMBURG