Mit der Spendenkampagne „Werde RadGeber“ unterstützt die Deutsche Bahn Connect GmbH seit 2018 zusammen mit den Nutzern der Call-Bikes gemeinnützige Projekte. Seit Juni 2019 können sich gemeinnützige Organisationen in allen deutschen Großstädten für „RadGeber werden“ mit einem Projekt anmelden und bis zu 1.200 EUR Spendengeld erhalten.

Interessierte Non-Profit-Organisationen können sich online mit ihrem Projekt registrieren. Ob und wann sie Geld erhalten, entscheiden dann die Nutzer*innen der Call-Bikes (in Hamburg „Stadtrad“): Die Nutzer*innen der Bikes erhalten für jede Fahrrad-Buchung 100 SocialCoins, die sie per App an ein Projekt ihrer Wahl verteilen können. Die so bedachten Projektemacher*innen können die SocialCoins dann bei der Deutsche Bahn Connect GmbH in Geld umwandeln.

Seit Beginn der Aktion wurden 90.000 EUR an mehr als 340 NPOs in Deutschland ausgeschüttet. Haus des Stiftens ist seit 2018 Kooperationspartner der Initiative bei der Prüfung und Validierung der teilnehmenden gemeinnützigen Organisationen. Die Initiative wird in Partnerschaft mit der Particulate Solutions GmbH durchgeführt.

weiterlesen ⇥

Auf: www.radgeber-werden.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG