Der bundesweite Wettbewerb „Rauskommen!“ des Bundesverbands der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. (bjke) lobt insgesamt 8.000 Euro aus für beispielhafte kulturpädagogische Praxis.

Bewerben können sich laufende oder abgeschlossene Projekte, denen der „Jugendkunstschuleffekt“ gelingt. Dieser tritt ein, wenn:

  • … in besonderer Weise die Grenzen der eigenen Einrichtung überschritten werden, indem mobil, vielfältig vernetzt oder dezentral neuen Zielgruppen künstlerische Gestaltung ermöglicht wird.
  • … Kinder und/oder Jugendliche in die Ideenfindung, Organisation und Umsetzung eingebunden und ihre Kompetenzen sichtbar werden.
  • … eine Anknüpfung an Kinder- und Jugendkulturen und damit an das informelle Lernen geschaffen wird.
  • … übertragbare Elemente für andere Einrichtungen enthalten sind, die es dauerhaft ermöglichen, professionelle kulturelle Bildung offen und tatsächlich zugänglich zu gestalten.
weiterlesen ⇥

Auf: www.bjke.de

STADTKULTUR HAMBURG