Zum 41. Mal richtet der Bezirk Bergedorf mit seinem Lichtwark-Ausschuss einen Jugendtheater-Wettbewerb aus. Ziel der Jugend-Theatertage ist es, dass Interesse junger Menschen am Theater zu fördern. Kindern und Jugendlichen soll die Gelegenheit geben werden, Freude an kreativer Gestaltung zu entwickeln und auf einer großen Bühne gemeinsam etwas aufzuführen.

Vom 2. bis 18. Juni 2020 steht das Theater Haus im Park in Bergedorf als hochprofessionelle Theaterbühne zur Verfügung. Dabei sind auch Gruppen aus dem Tanz- und Musiktheater oder der Performancekunst eingeladen teilzunehmen, denn Theater ist viel mehr als klassisches Sprechtheater.

Die Gruppen können aus dem schulischen oder außerschulischen Bereich kommen. Ausgeschlossen sind Personen, die bereits beruflich im Theaterwesen tätig sind. Sie dürfen nicht vor dem 1.1.1999 geboren sein. Diese Altersgrenze ist bindend, sowohl für Darsteller*innen als auch für teilnehmende Vokal- und Instrumentalmusiker*innen.

Teilnahme „außer Konkurrenz“ bei Nichterfüllung des Alterserfordernisses ist nur möglich, wenn ausreichend Termine zur Verfügung stehen. Aus Kapazitätsgründen können nur maximal 12 Gruppen an dem Wettbewerb teilnehmen, wobei diese Anzahl in den letzten Jahren nicht überschritten wurde, so dass auch für spät angemeldete Gruppen entsprechend gute Chancen zur Teilnahme bestehen. Im Zweifelsfalle ist jedoch die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidend. Für Dirigenten*innen, Regie und Technik besteht im Übrigen keine Altersgrenze.

Die Hälfte der Eintrittsgelder geht an die aufführenden Gruppen. Der Anmeldeschluss ist der 1. April 2020.

weiterlesen ⇥

Auf: www.bergedorf.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG