Die Kulturminister der Länder haben der Kultur- und Kreativbranche ihre Unterstützung angesichts von Einnahmeverlusten durch die Coronaviruspandemie zugesichert. Die Minister würden sich gemeinsam dafür einsetzen, dass die Branche in Krisenprogramme von Bund und Ländern einbezogen werde, erklärten die Minister in Berlin.

Zahlreiche Konzerte und andere Veranstaltungen werden wegen der Ausbreitung des Virus abgesagt, auch Museen sind zum Teil geschlossen.

„Von den wirtschaftlichen Folgen dieser Entwicklung werden staatliche und private Kultureinrichtungen und kulturelle Veranstaltungsbetriebe sowie Künstlerinnen und Künstler massiv betroffen sein“, erklärten die Kulturminister. Es entstünden schon jetzt wirtschaftliche Einbußen, „die Institutionen gefährden und Existenzen bedrohen können“.

Quelle: www.deutschlandfunkkultur.de/kulturminister-sagen-kulturbranche-unterstuetzung-zu.265.de.html?drn:news_id=1110294

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG