Das Berliner Team des Forschungs- und Praxisprojektes „Medienerziehung im Dialog von Kita und Familie“ der Stiftung Digitale Chancen und der Stiftung Ravensburger Verlag gibt praktische Empfehlungen, wie Familien gut durch die Corona-Zeit kommen – mit und ohne Medien.

Viele Eltern stehen vor dem gleichen Problem: Ihre Kinder müssen zuhause beschäftigt werden. Tablet und Smartphone mit Angeboten für Kinder bieten Eltern einen Ausweg aus dem Dilemma. Zugleich reagieren die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender auf den Betreuungsbedarf mit erweitertem Kinderprogramm. Und doch wirft der Griff zu Fernbedienung oder Spiele-App bei vielen Müttern und Vätern Fragen auf: Wie oft, wie lange und mit welchen Inhalten sollten die Kids digitale Medien nutzen?

weiterlesen ⇥

Auf: www.jugendhilfeportal.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG