Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Schleswig Holstein plant Lockerungen u.a. auch für die Soziokultur ab dem 18. Mai 2020. Dazu Kultusministerin Karin Prien: „Vorsichtige und schrittweise Öffnung hin zu Normalität mit Abstand“.

Neben den Bereichen Bildung und Wissenschaft werde es auch im Bereich der Kultur Lockerungen geben. Veranstaltungen mit bis zu 50 Teilnehmenden sollen ermöglicht werden, wobei je nach Art der Veranstaltung unterschiedlich aufwändige Hygieneregeln und Abstandsgebote zu beachten sind.

Dabei sei besonders wichtig, dass die Kultur- und kulturellen Bildungseinrichtungen die Möglichkeit haben, ihre individuellen Hygienekonzepte zu entwickeln. „Was im Nolde-Museum im Garten funktioniert, passt nicht für das soziokulturelle Zentrum Speicher in Husum oder für die Musikschule in Kiel oder das freie Theater Combinale in Lübeck. Deshalb brauchen die Kultureinrichtungen im Land auch die entsprechende Zeit, um sich auf die neuen Möglichkeiten vorzubereiten“, so Kultusministerin Prien.

weiterlesen (PDF)

Auf: www.stadtkultur-hh.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG