Wenn Sie einen Einblick in das Stiftungswesen und die Kulturförderung bekommen möchten, können Sie sich bei der Hamburgischen Kulturstiftung um

ein dreimonatiges Vollzeitpraktikum

im Rahmen Ihres Studiums bewerben.

Die Praktika beginnen jeweils am 1. Januar, 1. April, 1. Juli und 1. Oktober. Der nächste freie Zeitraum ist: 1. Oktober bis 31. Dezember 2020.

Aufgaben:

  • Allgemeine Mitarbeit in der Stiftungsverwaltung (u. a. Terminmanagement des geschäftsführenden Vorstands, Erfassen von Förderanträgen, Korrespondenz)
  • Mitarbeit in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Verfassen von Texten, Erstellen des Newsletters und Pflege der Homepage)
  • Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation (Einladungsmanagement, Erstellen von Gästelisten, Unterstützung bei der Durchführung, Künstlerbetreuung)

Profil:

  • Erste praktische Erfahrungen im kulturellen Bereich oder im Stiftungswesen
  • Interesse an Kultur
  • Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit
  • Sehr gute Umgangsformen

Die Hamburgische Kulturstiftung bietet:

  • Ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Einbindung in ein engagiertes Team
  • Möglichkeit, Kulturveranstaltungen aus dem Förderbereich zu besuchen
  • Umfangreicher Einblick in die Hamburger Kulturszene
  • Eine Aufwandsentschädigung von 200 Euro pro Monat

Über die Hamburgische Kulturstiftung:

Die Hamburgische Kulturstiftung ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts und fördert seit 1988 Kunst und Kultur in Hamburg. Schwerpunkte sind die Förderung des künstlerischen Nachwuchses sowie der Kinder- und Jugendkultur. Des Weiteren vergibt sie mehrere Kulturpreise sowohl aus eigenen Mitteln als auch im Auftrag privater Stifter*innen oder in Kooperation mit anderen Institutionen. Die Stiftung fördert jährlich rund 150 Projekte aller künstlerischen Sparten mit einem Gesamtvolumen von weit über 800.000 Euro. Sie akquiriert einen Großteil der Projektmittel durch Spenden und Benefizveranstaltungen. Darüber hinaus agiert sie als Mittlerin zwischen Kulturschaffenden und Hamburger Bürger*innen und Unternehmen, indem sie Projekte an interessierte Förder*innen vermittelt und Kooperationen initiiert.

Bewerbung:

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen als PDF per E-Mail an:

Julia Schwerbrock

STADTKULTUR HAMBURG