Online-Seminar „Wie verschaffen wir uns Gehör?“ am 3. September 2020

Leider gehört die Ausgrenzung von verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen noch zum Alltag von Demokratien. Die Stiftung Mitarbeit geht im Seminar daher der Frage nach wie gesellschaftliche Ausgrenzung funktioniert, und warum Ausgrenzung undemokratisch ist.

Gesellschaftliche Ausgrenzung geht einher mit sprachlichen, gestischen und symbolischen Ausgrenzungsmarkierungen. Im Seminar werden sich die Teilnehmenden daher einige Beispiele genauer ansehen. Außerdem wird das Seminar Argumente diskutieren, warum bzw. wann Ausgrenzung undemokratisch ist.

Schließlich besprechen die Teilnehmenden was gegen Ausgrenzung aktiv getan werden kann und erhalten Einblicke in die Arbeit von MigraMundi e.V., der Verein unterstützt die gesellschaftliche Teilhabe von Migrantinnen und deren Familien in Wiesbaden und Umgebung.

weiterlesen ⇥

Auf: www.mitarbeit.de