11. Körber Demografie-Symposium „Disruption und Innovation. Wie Corona die altersfreundliche Stadt verändert.“ am 4. und 5. November 2020

Das Körber Demografie-Symposium am 4. und 5. November 2020 wird dieses Jahr im Rahmen einer Online-Konferenz die Folgen der Corona-Krise für die Arbeit von deutschen Städten und Gemeinden im demografischen Wandel diskutieren.

Vieles, was kommunale Entscheider*innen in ihrer Arbeit mit und für Ältere bisher geleitet hat, wird derzeit in Frage gestellt. Begegnungen ermöglichen, für Mobilität sorgen, Engagement vermitteln oder einfach mit älteren Bürger*innen zu kommunizieren – das alles verändert sich in Zeiten der Pandemie. Kommunen gehen neue Wege mit offenem Ausgang.

Das Körber Demografie-Symposium fragt: Entstehen dabei auch Innovationen, die bleiben? Macht die Krise Verwaltungen digitaler und die lokale Gesellschaft solidarischer?

weiterlesen ⇥

Auf: www.koerber-stiftung.de