Mitarbeiter*in Finanzkoordination und Projektarbeit für tanz.nord gesucht (Bewerbung bis 1.12.2020)

Der Dachverband freie darstellende Künste sucht zum 1. Januar 2021

eine eigenverantwortliche und projekterfahrene Person

für die Finanzkoordination und Projektarbeit im Projekt tanz.nord.

Die Wochenarbeitszeit beträgt 20 Wochenstunden, die Stelle ist befristet bis 31. Oktober 2021 (Projektende). Die Vergütung ist angelehnt an den Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L E10, S1).

Über tanz.nord:

tanz.nord ist ein Projekt des Dachverband freie darstellende Künste in Kooperation mit K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg, dem Kultur- und Bildungszentrum Bad Oldesloe und dem Tanz und Performance Netzwerk Schleswig-Holstein (TuP.SH).

Mit tanz.nord schaffen vier Projektpartner aus Hamburg und Schleswig-Holstein erstmals eine Struktur für die Kooperation von Tanzschaffenden aus beiden Bundesländern. Diese Pilotphase initiiert den regionalen Austausch und stärkt den beginnenden Aufbauprozess der Tanzszene Schleswig-Holsteins. Es ist der Auftakt für ein nachhaltiges Tanznetzwerk zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein, erschließt neue Spielorte und zielt auf langfristige Publikumsentwicklung.

Stellenangebot ansehen (PDF)

Auf: www.dfdk.de