Überbrückungshilfe III (bis 31.8.2021)

Mit der Überbrückungshilfe III werden Unternehmen, Soloselbständige und Freiberufliche aller Branchen mit einem Jahresumsatz bis zu 750 Millionen Euro unterstützt, die im Zeitraum von November 2020 bis Juni 2021 einen Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent im Vergleich zum Referenzmonat im Jahr 2019 verzeichnen können. Die Antragstellung erfolgt über prüfende Dritte.

Einheitliches Kriterium bei der Antragsberechtigung: Alle Unternehmen mit mehr als 30 Prozent Umsatzeinbruch können die gestaffelte Fixkostenerstattung erhalten.

Antragsberechtigt sind:

  1. Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen
  2. Selbstständige
  3. Gemeinnützige Unternehmen und Organisationen

Anträge können bis zum 31. August 2021 gestellt werden.

weiterlesen »

Auf: www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de