Kultur in Zeiten von Corona: Theater auf Spanisch im Kulturschloss – in Präsenz oder als Stream ab dem 17. April 2021

Am 29. März 1960 wurde zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Spanien ein sogenanntes Anwerbeabkommen unterzeichnet. Dies führte zum Beginn einer spanischen Einwanderung in die Bundesrepublik. Bis zum Anwerbestopp 1973 kamen circa 600.000 Spanier*innen nach Deutschland.

Das Mojiganga Teatro präsentiert „El Almacén“ im Kulturschloss Wandsbek
Das Mojiganga Teatro präsentiert „El Almacén“ im Kulturschloss

Aktuell bilden die spanischsprachigen Bürger*innen (aus Spanien und Lateinamerika) einen relativ großen Teil der Bevölkerung in Hamburg. Vor diesem Hintergrund wird im Kulturschloss Wandsbek am 17. April ein Theaterstück auf Spanisch präsentiert: Das Stück „El Almacén“ vom Mojiganga Teatro.

El Almacén zeigt die letzten Arbeitstage von Frau Lina (Rosa Castro), die kurz vor ihrer Rente steht, während sie die junge Mitarbeiterin Nin (Maria Pinazo) ausbildet, die sie in ihrer Funktion als Lagerverwalterin ersetzen muss. Beide Frauen sind wie jeder Mensch Zweifeln, Sehnsüchten, Einsamkeit, Angst, Verzweiflung, ihren eigenen und den Lügen anderer ausgesetzt, die sie zu einem Punkt führen, der so heikel ist, als würden sie ihre eigenen Träume aufgeben.

Wenn eine Veranstaltung in Präsenz wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie nicht möglich sein sollte, wird das Theaterstück eine Online-Streaming-Premiere feiern.

weiterlesen ⇥

Auf: www.kulturschloss-wandsbek.de