Praxistipp: Digital Detox für NPOs

Digital Detox bezeichnet eine Zeitspanne, in der man die Nutzung technischer Geräte wie Smartphones, Fernseher oder Computer reduziert. Dies birgt die Chance, sich für einen Moment von der digitalen Welt zu entfernen und sich stattdessen auf das echte Leben zu konzentrieren. Der Praxistipp zu Digital Detox von Haus des Stiftens gibt Ratschläge für Non-Profit-Organisationen, die auf technikfreie Zeiten setzen wollen.

Mit dem Stress, der das Jahr 2020 begleitete, den vielen negativen Nachrichten und der zunehmenden Abhängigkeit von der Digitalisierung, ist 2021 das perfekte Jahr, um eine digitale Entgiftung zu machen. Digital Detox bietet viele Vorteile. Man reduziert den Stress, indem man sich bewusst der Vernetzung und ständigen Erreichbarkeit entzieht. Man kann wieder besser entspannen. Und es bleibt mehr Zeit, die mit sozialen Kontakten, Sport oder dem Erlernen neuer Fähigkeiten verbracht werden kann.

Der Praxistipp von Haus des Stiftens gibt folgende Hinweise, wie Digital Detox gelingen kann:

  • Bestimmen Sie technikfreie Zeiten
  • Technikfreie Mittagspausen
  • Greifen Sie auf Papier zurück
  • Halten Sie Technik aus dem Schlafzimmer fern
  • Die 1:1:1-Regel
  • Laden Sie eine App herunter, die hilft
weiterlesen ⇥

Auf: www.hausdesstiftens.org