Ausschreibung: „Sommer der Kinderrechte“ des Deutschen Kinderhilfswerks (laufend)

Im Rahmen des Zusatzprogrammes „Kultur macht stark“-Sommer fördert das Deutsche Kinderhilfswerk mit dem zusätzlichen Format „Sommer der Kinderrechte“ verstärkt „Kultur macht stark“-Projekte als Ferienangebote für Kinder und Jugendliche. Der Fokus liegt dabei auf benachteiligten Kindern und Jugendlichen, deren Recht auf Bildung in den letzten Monaten pandemiebedingt noch weiter eingeschränkt wurde.

Über das zusätzliche Format „Sommer der Kinderrechte“ werden Angebote gefördert, in denen sich die Teilnehmenden kulturell-künstlerisch mit ihren Rechten auseinandersetzen. Die Ergebnisse der Workshops sollen am Ende im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Präsentation einem möglichst breiten Publikum zugänglich gemacht werden. Ein erleichtertes Antrags- sowie Bündnisverfahren ermöglicht die schnelle Planung und Durchführung der Angebote für den Sommer 2021.

Ziel dieser außerschulischen Kulturprojekte ist es, Kinderrechte zu vermitteln und die Teilnehmenden aktiv zu beteiligen, sodass sie auch in ihrer Persönlichkeit und ihren sozialen Kompetenzen gestärkt werden.

weiterlesen »

Auf: www.kinderrechte.de