Digital Lab #2: Co-Creation in Digitalprojekten am 14. und 15. Juni 2021

Wie können Kulturinstitutionen auf die vielfältigen technologischen Innovationen reagieren? Welche Formen der künstlerischen Produktion, Vermittlung und Kommunikation bringen sie voran? Welche Methoden und Arbeitsweisen unterstützen den digitalen Wandel in Institutionen? Der Fonds Digital (Programm Kultur Digital) unterstützt mit dem Digital Lab Kultureinrichtungen darin, richtungsweisende digitale Vorhaben umzusetzen und mit digitalen Ästhetiken und Formaten zu experimentieren.

Unter dem Motto „Co-Creation in Digitalprojekten und interdisziplinären Teams“ nimmt die zweite Akademie im Fonds Digital folgende Bereiche in den Blick: Co-Creation als Methode des agilen Arbeitens, Co-Creation als Schöpfungsprozess, Co-Creation als Form der Zusammenarbeit von Kulturinstitutionen und Zivilgesellschaft sowie experimentelle Formen von Co-Creation mit Künstlicher Intelligenz. Die Akademie gibt zahlreiche Anregungen in Form von Lightning-Talks, Gesprächsrunden und Workshops mit internationalen Expertinnen, Künstler(-kollektiven) und im Fonds Digital geförderten Häusern.

weiterlesen »

Auf: www.kulturstiftung-des-bundes.de