Hamburg Music Boost: kostenlose Weiterbildungen für Akteur*innen der Hamburger Musikwirtschaft

Mit dem Programm Hamburg Music Boost wird für die Akteur*innen der Hamburger Musikwirtschaft eine Möglichkeit geschaffen, kostenlose (berufliche) Qualifizierungsmaßnahmen zu nutzen. Es unterstützt die Mitarbeiter*innen, Solo-Selbständigen und Musikunternehmen bei ihrer Weiterentwicklung, Innovationsfähigkeit und Krisenbewältigung.

Hamburg Music Boost

Die Corona-Pandemie hat insbesondere für die Musikwirtschaft weitreichende Konsequenzen. Vor allem der Livemusiksektor ist vielfach von Totalausfällen betroffen, sein Kollaps hat negative Auswirkungen auf das gesamte musikwirtschaftliche Ökosystem. Damit einhergehend wird deutlich, dass die veränderten Arbeits- und Produktionsbedingungen neue Herausforderungen für Musikunternehmen, ihre Angestellten und Selbständige mit sich bringen, die für eine nachhaltige Krisenbewältigung und anhaltende Widerstandsfähigkeit bewältigt werden müssen. Für die Zukunft sind Innovation, Fachwissen, Kreativität und Netzwerke mehr denn je das A und O. Berufliche Weiterbildungen sind der Schlüssel dazu.

Die Teilnehmenden von Hamburg Music Boost müssen entweder in Hamburg wohnen oder bei einem Hamburger Unternehmen beschäftigt sein, das in die Förder-Kategorie des EFS „Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ fällt. Menschen im ALG I oder ALG II Bezug können leider nur in Ausnahmefällen teilnehmen.

weiterlesen »

Auf: www.hamburgmusicboost.de