Kongress „Mind the Progress“ der Kreativgesellschaft vom 20. bis 21. August 2021

Bei Mind the Progress 2021 soll darüber diskutiert werden, wie digitale Weitsicht geschärft und digitales Wohlbefinden gestärkt werden kann. Ganz nach dem Motto „Beende deinen digitalen Blindflug“ teilen mehr als 15 Expert*innen aus digitaler Ethik, Psychologie, Philosophie, Informatik, Ökonomie, Politik, Recht und Kreativwirtschaft ihr Wissen live im Oberhafen und online.

Mit dabei sind unter anderem: Dr. Constanze Kurz, Informatikerin und Sprecherin des Chaos Computer Clubs, Dr. Ulf Buermeyer, Host des Podcasts „Lage der Nation“ und Autor Schlecky Silberstein. Die Journalistin und Gründerin des Digital Balance Lab, Anna Miller, inspiriert in ihrer Breakout Session zum Thema „Digitale Balance: vom verantwortungsvollen Umgang mit Digitalität“. Aus Jan Groos‘ Podcast „Future Histories“ wird auf unserer Bühne ein Live-Format, in dem er nach unausgeschöpften Potentialen des digitalen Raums fragt. Dem Philosophen Christian Uhle geht es in seinem Vortrag „Grenzen des Digitalen“ um das, was Datenströme nicht immer vermitteln können: Den Platz des Menschen in der digitalen Entwicklung. Politikwissenschaftler Thorsten Thiel will wissen „Kann Demokratie Digitalisierung?“ und die Wirtschaftsinformatikerin Sarah Spiekermann-Hoff erzählt, warum Ethik im Digitalen so wichtig ist, um eine gute digitale Zukunft zu gestalten.

weiterlesen »

Auf: mindtheprogress.de