Geschäftsführung im Goldbekhaus gesucht (Bewerbung bis 15.1.2022)

Das Stadtteilkulturzentrum Goldbekhaus sucht zum 1. August 2022 oder später

eine*n Geschäftsführer*in (w/m/d).

Aufgaben:

  • Das gesamte Spektrum der strategischen und operativen Leitung und Weiterentwicklung des Zentrums sowie die Repräsentanz und Netzwerkarbeit
  • Verantwortliche finanzielle, organisatorische und programmatische Leitung des Zentrums
  • Haushaltsplanung, betriebswirtschaftliche Steuerung und Controlling unterstützt vom Bereich Buchhaltung, Controlling und Personal
  • Akquise von Drittmitteln, Fördergeldern, Projektgeldern
  • Erfüllen bzw. Überwachung von Berichts- und Verwendungsnachweispflichten gegenüber dem Verein sowie den Zuschussbehörden und Drittmittelgeber*innen
  • Organisation und Gestaltung der Zusammenarbeit mit den Vereinsgremien
  • Personalverantwortung, Personalführung und -entwicklung des motivierten und aufgeschlossenen Teams
  • (Weiter-) Entwicklung von Programm- und Projektkonzeptionen sowie inhaltliche Schwerpunktsetzung in Zusammenarbeit mit den Programmverantwortlichen im Haus
  • Konzeptionelle Ausrichtung der soziokulturellen Formate und Angebote in Zusammenarbeit mit den relevanten Partner*innen aus Stadtteil, Bezirk und Stadt
  • Auswahl und Koordination von Programmverantwortlichen, Kurator*innen und Projektleiter*innen
  • Sicherstellen einer breit aufgestellten strategischen und zukunftssichernden Vernetzung des Hauses, insbesondere durch Sicherstellen von Kontakten in politische Gremien und durch Aufbau und effiziente Pflege von Kooperation mit anderen Institutionen und Vernetzung mit freien Initiativen und Künstler*innen in der Stadtgesellschaft sowie auf regionaler und nationaler Ebene
  • Öffentliche Repräsentanz des Zentrums und weitgehende Vertretungsbefugnisse.

Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Masterniveau) vorzugsweise im Bereich Kulturmanagement / Kulturwissenschaften oder vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige berufliche Erfahrung in Management- und Leitungspositionen mit wesentlicher Budgetverantwortung vorzugsweise im künstlerischen oder (sozio-)kulturellen Bereich
  • fundierte administrative, rechtliche und organisatorische Kenntnisse, insbesondere im Bereich öffentlich geförderter Einrichtungen oder Projekte
  • Erfahrung in Drittmittelakquise / Sponsoring und Verwendung öffentlicher Mittel
  • ausgeprägtes Interesse an Kunst und Kultur sowie gesellschaftlichen Themen sowie die Fähigkeit zu konzeptioneller Weiterentwicklung von Organisationen
  • Freude an der kollegialen Leitung eines motivierten Teams sowie an einem kreativen Umfeld
  • sehr gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft, Freude an Kontakt mit unterschiedlichen Menschen
  • Eigeninitiative, Entscheidungs- und Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität und
    strategisches Denken
  • Belastbarkeit und die Bereitschaft, sich auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten einzubringen.

Das Goldbekhaus bietet:

Eine anspruchsvolle und zugleich abwechslungsreiche Tätigkeit mit spannenden Gestaltungsräumen in einer kreativen Arbeitsatmosphäre mit einem aufgeschlossenen und kooperativen Team. Bezahlung ist nach öffentlichem Tarif TVL 11 für 30 bis 35 Wochenstunden vorgesehen.

Über das Goldbekhaus:

Das Stadtteilkulturzentrum Goldbekhaus bietet seit vielen Jahrzehnten einen Ort für Kunst und Kultur, für Begegnung und Diskurs, für kreative Entfaltung und Entwicklung. Unabhängig von sozialen und kulturellen Hintergründen ermöglicht das Goldbekhaus anspruchsvollen Kulturgenuss. Projekte und verschiedenen Veranstaltungsformate unterschiedlicher Sparten und Kulturen finden sich hier ebenso wie Workshops, Kurse, Sport und Seminare. Träger des Zentrums ist ein Verein mit zurzeit zwölf Hauptamtlichen in Teilzeit, zwei Auszubildenden sowie Minijobber*innen und Honorarkräfte. Die Finanzierung erfolgt durch eigenerwirtschaftete Mittel, Projektgelder sowie die jährliche institutionelle Förderung durch die Hansestadt Hamburg.

Bewerbung:

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte zusammengefasst in einem PDF per E-Mail bis
zum 15. Januar 2022
an:

Für Rückfragen stehen die Stellvertretende Geschäftsführerin Frau Hartmann unter oder der Vorstandsvorsitzende Herr Peters unter und 0176 / 29 648 628 zur Verfügung. Das Goldbekhaus sichert Ihnen bei der Kommunikation und im Bewerbungsverfahren selbstverständlich vollständige Diskretion zu.