48h Wilhelmsburg sucht eine Netzwerk- und Festivalassistenz (BFD)

Das Netzwerk Musik von den Elbinseln mit dem Festival 48h Wilhelmsburg sucht ab Februar/März 2022 eine*n Freiwillige*n, die/der sich in den Bereichen Projektorganisation und Programmgestaltung engagieren möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

Das ist das Netzwerk Musik von den Elbinseln:

Musik von den Elbinseln ist ein lebendiges Netzwerk aus Profis und Hobbymusiker*innen, Schulen und außerschulischen Institutionen, Veranstaltungsorten, musikwirtschaftlichen Anbieter*innen und vielen anderen Musikinteressierten aus Wilhelmsburg und von der Veddel. Über 100 Musikakteure der Elbinseln sind es bisher und nach jeder Veranstaltung kommen neue Akteure dazu.
Gemeinsam werden Musikprojekte für den Stadtteil entwickelt. Kleine und große Projekte (u.a. 48h Wilhelmsburg), kontinuierliche Konzertreihen, Jam Sessions oder Workshops erreichten seit 2008 rund 20.000 Besucherinnen und Teilnehmerinnen der unterschiedlichsten kulturellen Herkünfte und Altersstufen.
Das Netzwerk wurde 2008 von der Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg gegründet und ist dort ansässig.

Das ist 48h Wilhelmsburg:

48h Wilhelmsburg ist kein Festival im klassischen Sinne: Das Projekt präsentiert die Musik aus den superdiversen Nachbarschaften der Hamburger Stadtteile Wilhelmsburg und Veddel an Orten des Alltags. Einmal im Jahr, am zweiten Wochenende im Juni. Von Freitagabend bis Sonntagabend – 48 Stunden lang. Alle Bands haben einen engen Bezug zum Stadtteil, weil sie dort leben, arbeiten oder aufgewachsen sind.
Bei 48h Wilhelmsburg steht die Nachbarschaft nicht nur auf oder vor der Bühne, sondern auch hinter ihr. Die Veranstaltung wird in einem ganzjährigen ko-kreativen Planungsprozess, in öffentlichen Planungsrunden und Werkstätten gemeinschaftlich im Stadtteil organisiert, die Menschen gestalten ihren Wohn- oder Geschäftsraum gemeinsam zur Bühne um. Das Netzwerk möchte den Stadtteil so präsentieren, wie man ihn auch den Rest des Jahres vorfindet. Daher bespielen die Künstler*innen ausschließlich bereits vorhandene Bühnen, gehen in leerstehende Räume, Ateliers oder funktionieren alltägliche Räume wie z.B. Balkone, Buchläden, Friseursalons und Wohnzimmer um.

Das bietet dir das Netzwerk Musik von den Elbinseln:

  • Einblick in die Arbeit des Bürgerhaus Wilhelmsburg
  • Erfahrungen in Veranstaltungsorganisation und -durchführung
  • Die Arbeit in einem dynamischen, sympathischen Team und Stadtteil
  • Die Chance einen Arbeitsbereich nachhaltig weiterzuentwickeln und zu gestalten
  • Musikalisches Community Building miterleben und -gestalten

So kannst du Netzwerk Musik von den Elbinseln unterstützen:

  • Assistenz in der Organisation des Projekts 48h Wilhelmsburg (Festival am 10.-12. Juni 2022)
  • Aufgabenbereiche: Assistenz Programmgestaltung und Kommunikation
  • Darunter fallen: Kommunikation mit Musiker*innen und Bands, Mitbetreuung des Pro-grammkomitees, Netzwerkarbeit im Stadtteil, Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit (verfassen von Blogartikeln, Betreuung des Newsletters, Mitgestaltung der PR-Arbeit generell), Mitorganisation und Betreuung von Veranstaltungen vorab.

Das wünscht sich das Netzwerk Musik von den Elbinseln von dir:

  • Kreatives, strukturiertes und eigenständiges Arbeiten
  • Ein Interesse daran, sich mit Themen des Stadtteils (Wilhelmsburg und Veddel) auseinanderzusetzen oder diese aufzuspüren
  • Sicherer und alltäglicher Umgang mit Social Media Plattformen sowie Kenntnisse in MS Office (Excel, Word)
  • Bereitschaft zu Wochenendeinsatz
  • Lust auf die Projekte und Themen von MvdE und dem Bürgerhaus Wilhelmsburg
  • Wir wollen diverser werden. Deshalb freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, BIPoC, LGBT-Personen und Menschen mit Migrationsvorder- oder -hintergrund.

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist was für dich, wenn du

  • mindestens 23 Jahre alt bist,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit hast,
  • und dich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchtest

Das bekommst du dafür: Taschengeld bis zu 423 Euro monatlich (für Vollzeit, bei Teilzeit entsprechend weniger), du bist sozialversichert, du wirst von STADTKULTUR unterstützt, du bekommst ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.
Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de

STADTKULTUR HAMBURG berät dich zur Auswahl deiner Einrichtung, vermittelt dich weiter und begleitet dich in deinem Engagement. Du nimmst gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und wirst bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für deine Bewerbung:

Fülle bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ aus oder bewirb dich über den Button unten. Dort kannst du diese konkrete Einsatzstelle nennen. Füge bitte auch deinen Lebenslauf an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wir wertschätzen Vielfalt und wünschen uns Diversität im Bundesfreiwilligendienst. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, zugeschriebener Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bewirb dich am besten schnellstmöglich. Die Bewerbungsfrist gilt lediglich als Richtwert. Sobald sich ein*e passende*r Kandidat*in gefunden hat, wird der Platz besetzt und die Ausschreibung aus unserer Platzbörse genommen.

Online bewerben »