Stipendienprogramm „stART.up“ für Kulturschaffende aller Sparten (bis 15.3.2022)

Junge Kunst-, Musik- und Kulturschaffende, die sich nach ihrem Studium eine freiberufliche künstlerische Existenz in Hamburg aufbauen möchten, können sich vom 15. Februar bis zum 15. März 2022 für ein einjähriges Stipendium im Förderprogramm stART.up bewerben.

Mit der finanziellen und ideellen Förderung gibt die Claussen-Simon-Stiftung den Geförderten Zeit und Raum, sich künstlerisch weiterzuentwickeln, ein Fundament für die freiberufliche Tätigkeit zu schaffen und ein spartenübergreifendes Netzwerk aufzubauen. Sie erhalten ein Jahr lang eine finanzielle Unterstützung von bis zu 1.500 Euro monatlich. Außerdem nehmen die Stipendiat*innen als gemeinsamer Jahrgang an einem umfangreichen bedarfsorientierten Curriculum teil: Workshops zu Kommunikation und Marketing, zu Zeitmanagement und zu juristischen Fragen vermitteln das nötige Rüstzeug für eine erfolgreiche freiberufliche Tätigkeit. Die Teilnahme an den Seminaren und Workshops ist verpflichtender Bestandteil des Stipendiums. Des Weiteren umfasst die Förderung die Teilnahme an Gesprächsreihen, transdisziplinäre Peer-to-Peer-Formate sowie individuelle Coachings.

weiterlesen »

Auf: www.claussen-simon-stiftung.de