Kampnagel und Deichtorhallen starten gemeinsames digitales Residenzprogramm

Im März 2022 startet Kampnagel in Kooperation mit den Deichtorhallen Hamburg das digitale Residenzprogramm THEHOST.IS. Damit erweitern beide Institutionen ihr künstlerisches Programm in den digitalen Raum.

Bis Ende des Jahres 2023 sind insgesamt fünf thematische Schwerpunkte (»Seasons«) geplant, die jeweils drei internationale Resident*innen einladen, diskursiv-experimentell an der Schnittstelle zwischen Kunst und Digitalisierung an eigenen Projekten zu forschen – sowohl digital als auch vor Ort. Die Residenzen bilden ein experimentelles Spielfeld zur Entwicklung neuer (digitaler) Ansätze künstlerischer Produktion und der Wissensvermittlung. Geleitet und thematisch geprägt wird jedes dreimonatige Programm von einer*einem internationalen Künstler*in oder Kurator*in, die*der als Host von den Häusern berufen wird.

„Mit diesem spannenden Projekt kooperieren zwei Institutionen der Kulturstadt Hamburg, die schon lange ästhetische Innovationen grenzüberschreitend denken. Das Residenzprogramm THEHOST.IS greift die Digitalisierung unserer Gesellschaft auf und zeigt wie künstlerische Positionen die digitalen Entwicklungen im besten Sinne kritisch begleiten und die Vielstimmigkeit von Kultur stärken können. Diese Kooperation von Deichtorhallen Hamburg und Kampnagel ist ein gutes Beispiel dafür, wie aus der Vielfalt der Kultur in Hamburg Neues entsteht und kann als Anregung für neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und des Austauschs zwischen den Kulturstätten verstanden werden.“

Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien
weiterlesen »

Auf: www.kampnagel.de