Online-Kolloquium „Der Faktor Macht – Cultural Leadership im Kulturbetrieb“ vom 29. bis 31. März 2022

Wie kann eine gute, teilhabegerechte, diversity-, gender- und generationengerechte Betriebsführung aussehen? Gute Führung und Cultural Leadership als Prinzipien gesellschaftlicher Verantwortung zu etablieren, ist eine kulturpolitische Aufgabe. Das 67. Loccumer Kulturpolitisches Kolloquium in Kooperation mit der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. thematisiert, wie das gelingen kann.

Kulturinstitutionen stellen sich organisatorisch als ein Geflecht aus Zuständigkeiten, Abhängigkeiten und Verantwortlichkeiten dar. Kreativität, Ehrgeiz und Individualität der Künstler*innen stoßen auf projektbezogene Abhängigkeit von Leitungen und politischen Zielvorgaben. In der Öffentlichkeit mehren sich die Klagen über Machtmissbrauch in Kulturinstitutionen. Das wundert kaum: Wichtige Posten werden in der Regel nach künstlerischem Renommee besetzt. Den Kulturbetrieb verantwortungsvoll, generationen-, gender- und diversitygerecht zu gestalten, wird immer wichtiger. Es ist eine kulturpolitische Aufgabe, gute Führung und cultural leadership als Prinzipien gesellschaftlicher Verantwortung zu etablieren.

weiterlesen »

Auf: www.loccum.de