BürgerStiftung: Ukrainehilfe Hamburg (laufend)

Für Hamburger Vereine und ehrenamtliche Initiativen hat die BürgerStiftung Hamburg ein neues Förderprogramm gestartet: der Gemeinschaftsfonds Ukrainehilfe Hamburg. Vereine und ehrenamtliche Initiativen können bis zu 10.000 Euro erhalten.

Antragsberechtigt sind Vereine, Initiativen und Organisationen des freiwilligen Engagements, die sich direkt an ukrainische Schutzsuchende richten oder sie in ihre Angebote integrieren. Ankommen und Stabilisieren sind die ersten Schritte, aber wir denken Integration von Anfang an mit.

Gefördert werden können beispielweise Projekte, die:

  • Kinder und Jugendliche betreuen und damit auch Eltern entlasten
  • psycho-soziale und emotionale Begleitung anbieten
  • Patenschaften und Wohnungen vermitteln und die Tandems begleiten
  • Austausch zwischen Schutzsuchenden ermöglichen
  • Rechtsberatung und Erstorientierung anbieten
  • Haustiere von Menschen in staatlicher Unterbringung versorgen
  • Minderheiten im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine schützen
  • Ehrenamtliche qualifizieren
weiterlesen »

Auf: www.buergerstiftung-hamburg.de