SAP Solidarity Fund: Engagement für die Ukraine (laufend)

Der SAP Solidarity Fund stellt 250.000 Euro für gemeinnützige Organisationen in Deutschland bereit, die sich für Ukrainer*innen engagieren – hier in Deutschland, den Grenzländern oder in Ukraine. Möglich ist die Bewerbung um Fördermittel bis zu einem Betrag von 5.000 Euro über das Portal Foerderprogramme.org vom Haus des Stiftens.

Der SAP Solidarity Fund wurde von Mitarbeiter*innen der SAP als Reaktion auf die Anschläge des 11. September 2001 gegründet. Das oberste Ziel des Vereins ist es, Menschen zu unterstützen, deren Leben von Katastrophen erschüttert wird. Getragen wird der SAP Solidarity Fund von Spenden der SAP-Mitarbeiter*innen sowie SAP nahestehenden Personen. Bis heute konnte der Fund mehr als 4 Millionen Euro an Menschen in Not überall auf der Welt weitergeben.

Mit der Ukraine-Hilfe will der SAP Solidarity Fund gemeinnützige Organisationen unterstützen, die sich z.B. um die Versorgung, Betreuung oder Unterbringung von ukrainischen Kriegsflüchtlingen kümmern. Daneben können sich auch Organisationen bewerben, die selbst Hilfsprojekte für Geflüchtete in den angrenzenden Ländern oder auch in der Ukraine durchführen.

Pro Organisation kann ein Förderantrag bis max. 5.000 Euro gestellt werden.

weiterlesen »

Auf: www.solidarityfund.org