„Hamburg Music Business Support“: Förderprogramm geht in die zweite Runde

Das Förderprogramm „Hamburg Music Business Support“, das die Behörde für Kultur und Medien Hamburg Ende 2020 gemeinsam mit dem Musikwirtschaftsverband Hamburg Music entwickelt hat, wird in diesem Jahr neu aufgelegt: Seit dem 15. Juli 2022 können sich Hamburger Musikunternehmen sowie in der Musikwirtschaft tätige Soloselbstständige wieder auf Fördergelder bewerben, die bei der Bewältigung der Folgen der Corona-Krise helfen und musikwirtschaftliche Projekte ermöglichen sollen.

Die Behörde für Kultur und Medien hat für das Förderprogramm zwei Millionen Euro aus dem Corona-Hilfspaket Kultur zur Verfügung gestellt. Unterstützt werden Projekte mit kulturellem Bezug, die Hamburger Musikunternehmen befähigen, mit angepasstem oder neuem Geschäft aus der Corona-Krise zu kommen.

Es können bis zu 90 Prozent der Kosten entsprechender Projekte übernommen werden. Die Förderbeträge reichen von maximal 10.000 Euro für Soloselbstständige bis zu maximal 300.000 Euro für größere Musikbetriebe.

weiterlesen »

Auf: www.musikwirtschaft.org