„NOTED“: Programm für darstellende Künstler*innen in Deutschland (bis Dezember 2022)

Das Programm „NOTED“ richtet sich an Künstler*innen, die in ihren Herkunftsländern nicht mehr arbeiten können oder dürfen. Mit Angeboten wie Workshops und Exkursionen soll die Vernetzung gefördert werden.

Grafik: PK3000

Künstler*innen aus den Bereichen Tanz, Performance, Theater, Musiktheater und Zirkus, die in ihren Herkunftsländern nicht mehr arbeiten können oder dürfen, können sich noch bis Dezember 2022 für das Programm „NOTED“ anmelden. Es beinhaltet eine Reihe an Online-Workshops für bundesweit Interessierte, an Exkursionen und Arbeitstreffen in Hamburg sowie Vernetzung hier vor Ort.

Die Angebote werden für den Dachverband freie darstellende Künste Hamburg durch das Produktionskollektiv PK3000 organisiert. Das Programm wird regelmäßig aktualisiert, auf Deutsch, Englisch, Farsi, Arabisch und zeitnah auch auf Ukrainisch und Russisch. NOTED ist kostenlos, die Anmeldung erfolgt über .

weiterlesen »

Auf: pk3000.de