Festivalförderung für die Freien Darstellenden Künste (bis 15.11.2022)

Vom 1. Oktober bis 15. November 2022 können sich Festivalmacher*innen online für die Festivalförderung für die Freien Darstellenden Künste Hamburgs bewerben. Durch spartenübergreifende Festivalaktivitäten soll die Freie Szene in der Kulturstadt Hamburg noch sichtbarer werden.

Dafür erhöht Hamburg die Festivalförderung um 20.000 Euro pro Jahr. Insgesamt stehen so 375.000 Euro ab der Spielzeit 2023/24 zur Verfügung, die dem Festivalteam die kreative Arbeit mit 125.000 Euro Förderung pro Spielzeit erleichtern sollen. Für die Bewerbung erforderlich ist ein aussagekräftiges Festivalkonzept mit konkreten Ideen, Ansätzen und Zielen, insbesondere mit Blick auf Publikumsgewinnung und Vielfalt. Über die Vergabe der dreijährigen Festivalförderung entscheidet die Behörde für Kultur und Medien auf Grundlage der Empfehlung einer Fachjury.

„Die freischaffenden Künstlerinnen und Künstler der Darstellenden Künste arbeiten selbständig und eigeninitiativ, sie produzieren ihre Werke nach ihren Ideen und Vorstellungen, unabhängig von festgezurrten Spielplanlogiken oder institutionellen Erwartungen. Ich freue mich auf Festivalkonzepte, die Kunst für Alle noch zugänglicher machen“, so Kultursenator Carsten Brosda.

weiterlesen »

Auf: www.hamburg.de