Spezialausgabe der SuedLese-Literaturtage im November 2022

Der Süden Hamburgs wird den November über zu einem Paradies für Literaturfans: Die SuedLese-Literaturtage legen mit einer zusätzlichen Spezialausgabe nach und präsentieren ein reichhaltiges Programm mit Lesungen an den unterschiedlichsten Leseorten.

Mit dabei sind sowohl Autor*innen, die aktuell bundesweit durch Nominierungen für den Deutschen Buchpreis besonders im Gespräch sind, als auch zu entdeckende Literat*innen aus dem Süderelbe-Raum. Und auch für Kinder gibt es spannende Leseabenteuer.

„Es ist einfach toll, dass es uns gelungen ist, neben aufstrebenden regional bekannten Autor*innen viele bundesweit bekannte Schriftsteller*innen für die SuedLese SPEZIAL zu gewinnen und über 40 Lesungen anbieten zu können“, so Projektleiter Jörn Waßmund. So sind unter anderem Duygu Agal, Fatma Aydemir, Kristine Bilkau, Laura Cwertnia, Daniela Dröscher, Behzad Karim Khani, Heinz Strunk, Jan Faktor, Zara Zerbe oder Kathrin Hanke mit dabei.

Die SuedLese-Spezialausgabe des Netzwerks SuedKultur wird im Rahmen von NEUSTART Kultur durch den Deutschen Literaturfonds gefördert.

weiterlesen »

Auf: suedlese.de