32 Leben mit Kunst und Kultur: Buch „Aber ich hab doch gar nichts zu erzählen“ erschienen

Wie wäre es, wenn junge Menschen einfach auf ältere Menschen aus ihrem Stadtteil zugehen würden, um sie zu vielfältigen sozio-kulturellen und geschichtlichen Themen zu befragen? Genau das hat ein zweijähriges Projekt der Stiftung Generationen-Zusammenhalt getan – herausgekommen ist das Buch „Aber ich hab doch gar nichts zu erzählen”.

Im KJM Buchverlag ist im Oktober ein Buch erscheinen, das die Lebensgeschichten von alten Hamburger*innen in den Mittelpunkt rückt. Entstanden ist es durch die Initiative KULTURISTENHOCH2 (KH2) der gemeinnützigen Stiftung Generationen-Zusammenhalt. Ehrenamtlich bei KH2 engagierte Jugendliche haben Senior*innen gefragt: „Welche Bedeutung haben Kunst und Kultur für Ihr Leben?“ Herausgekommen sind 32 Lebensgeschichten voller Zeitzeugnisse und Offenbarungen.

Mit KULTURISTENHOCH2 wurde 2016 eine gemeinnützige soziale Initiative ins Leben gerufen, die von Einsamkeit bedrohten älteren Menschen gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht.

weiterlesen (PDF)»

Auf: www.stadtkultur-hh.de