Fonds Darstellende Künste: Förderung „Global Village Kids“ (bis 1.2.2023)

Das Programm „Global Village Kids“ fördert künstlerische Vorhaben im ländlichen Raum und im digitalen Raum für Kinder und Jugendliche aus Risikolagen. Es soll ihnen den Zugang zu eigenen künstlerischen Ausdrucksweisen und gesellschaftlicher Teilhabe ermöglichen.

Bild: Fonds Darstellende Künste

„Global Village Kids“ ist ein Förderprogramm des Fonds Darstellende Künste e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). „Global Village Kids“ fördert künstlerische – auch partizipative, digitale, sowie hybrid-analoge – Vorhaben für und mit Kindern und Jugendlichen zwischen drei und achtzehn Jahren aus Risikolagen.

Innerhalb des Programms „Global Village Kids“ werden zwei Schwerpunkte angeboten: Vorhaben im ländlichen Raum und Vorhaben im digitalen Raum. In den beiden Programmschienen werden jeweils Vorhaben in kurz-, mittel- und langfristiger Ausführung unterstützt. Durch die Projekte soll die künstlerisch-kreative Kompetenz der Kinder und Jugendlichen gestärkt und ihre Selbstwirksamkeit aktiviert werden. Durch das Programm soll den Kindern und Jugendlichen Zugang zu eigenen künstlerischen Ausdrucksweisen und gesellschaftlicher Teilhabe ermöglicht werden.

Alle Arbeitsfelder und Sparten der Freien Darstellenden Künste (Schauspiel, Musiktheater, Tanz, Figuren- und Objekttheater, Performance, Theater für junges Publikum, site specific performances, zeitgenössischer Zirkus, Gaming etc.) sind möglich. Die Antragsfrist endet am 1. Februar 2023, eine weitere Frist ist der 1. Mai 2023.

weiterlesen »

Auf: www.fonds-daku.de

Scroll to Top